Reisen ist einfach ein unglaubliches Erlebnis für die Seele und ich erzähle Freunden und Bekannten später sehr gerne, was ich alles gesehen und erlebt habe. Ich denke wir alle wissen, dass sich dies am besten mit Bildern zeigen lässt. Auch meine eigenen Erinnerungen an die Reise verblassen irgendwann und ich freue mich jedes Mal wieder, wenn ich schöne Bilder von der Reise ansehen kann. Da ich meist Fotobücher zu den Trips machen, habe ich mir jetzt ein Buch herausgesucht, bei dem ich mehr über die Fotografie auf Reisen lerne. Das Buch heißt „Die Fotoschule in Bildern. Fotografieren auf Reisen“ von Stefano Paterna.

Tolle Highlights im Buch

Der Titel macht es schon deutlich – das besondere Highlight an diesem Buch ist vor allem, dass die Anleitungen hier in Bildern dargestellt werden. Ich habe natürlich gedacht, dass ich dann nicht unbedingt viel Text lesen muss. Ganz ohne Text geht es aber nicht. Wie sollte der Autor sonst die verschiedenen Punkte erklären und deutlich machen, was bei der Fotografie auf Reisen wirklich wichtig ist? Also war mir schon klar, dass es hier ganz sicher nicht nur Bilder zu sehen gibt. Aber ich war schon beim Aufschlagen des Buches positiv überrascht, dass sich hier recht knapp gehalten wurde.

Besonders gut hat mir gefallen, dass der Autor sich durchaus darüber bewusst ist, dass gerade Reisen so zahlreiche Genres zu bieten haben. Hier ein tolles Landschaftsbild, dort besondere Menschen und am nächsten Ort sind es dann die Tiere, die vor die Linse kommen. Darauf wird im Buch sehr gut eingegangen.

Beispielseite aus dem Buch
Blick ins Buch “Fotografieren auf Reisen – Fotoschule in Bildern”

Die Fotoschule in Bildern. Fotografieren auf Reisen

Im Prinzip lässt sich über das Buch sagen, dass hier eine besonders hohe Bandbreite der Fotografie in Bildern und kurzen Texten erklärend abgedeckt wird. Der Autor hat sich viel Mühe gegeben und vor allem die Bereiche ausgewählt, mit denen man auf der Reise in Berührung kommt. Es handelt sich also keinesfalls um ein Buch, das für Anfänger geeignet ist, die noch nie fotografiert haben. Ein gewisses Grundwissen sollte schon vorhanden sein. Das Buch bietet unter anderem Kapitel, in denen es um die Fotografie von Felsen, auf der Weise oder auch im Gegenlicht geht.

Angesprochen werden dabei Fixpunkte und goldene Spitzen sowie die Einstellung der Weite. Auch das Format ist ein wichtiges Thema, denn immerhin kann dies ein Foto ganz anders wirken lassen. Sehr spannend fand ich das Kapitel, das sich ganz den Menschen gewidmet hat. Gerade dann, wenn man exotische und weit entferne Länder besucht, können Bilder mit den Menschen, die dort leben, ganz besonders wirken. Dabei sollten diese aber natürlich immer um Erlaubnis gefragt werden.

Fazit

Das Buch „Die Fotoschule in Bildern. Fotografieren auf Reisen“ ist eine sehr gute Ergänzung zu erklärenden Fotobüchern und ideal für alle Menschen geeignet, die gerne professionelle Bilder auf ihren Reisen machen möchten. Es bietet ein gelungenes Gleichgewicht zwischen Bildern und sehr gut verständlich geschriebenen Texten. Vom Format her sollte es allerdings eher zu Hause gelesen und vielleicht nicht unbedingt mit auf die Reise genommen werden.
Die Fotoschule in Bildern. Fotografieren auf Reisen
21 Bewertungen

Die Fotoschule in Bildern. Fotografieren auf Reisen

  • Stefano Paterna
  • Rheinwerk Fotografie
  • Auflage Nr. 1 (31.08.2015)
Schreiben, Lesen und Entdecken - Jana Kühnler
Schreiben, Lesen und Entdecken – Jana Kühnler
Jana Kühnler wurde 1985 in Berlin geboren und ist bis heute der Hauptstadt treu geblieben. Ihre Leidenschaft zu Schreiben hat sie zu ihrem Beruf gemacht. Neben einem längeren Aufenthalt in Belgien nutzt Jana jede Gelegenheit, um Städtereisen in die Metropolen der Welt zu unternehmen oder einfach entspannt an Stränden den Moment zu genießen. Hier bespricht Jana gelegentlich Reiseführer.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Fotografieren auf Reisen – Die Fotoschule in Bildern"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Stefano
Gast

Hallo Jana,
vielen Dank für die Vorstellung meines Buches!! 😉
Viele Grüße
Stefano

wpDiscuz