Urlaub ist für den Körper und die Seele eine besonders wichtige Zeit. Er hilft dabei, den Alltag hinter sich zu lassen und neue Kraft zu tanken. Allerdings kann Urlaub auch ganz schön ins Geld gehen und nicht immer reichen die finanziellen Möglichkeiten aus, um eine Reise zu bezahlen. Die Alternative dazu, ganz auf den Urlaub zu verzichten, ist ein Reise-Kredit. Mit Hilfe von einer Finanzierung kann der Traumurlaub Wirklichkeit werden. Allerdings ist es wichtig, einige Punkte zu beachten.

Passt ein Reise-Kredit zu mir?

Bevor die endgültige Entscheidung fällt, wohin die Reise gehen soll, ist es empfehlenswert sich die Frage zu stellen, ob eine Finanzierung für die eigenen Wünsche und Vorstellungen überhaupt der richtige Weg ist. Wer zu den Menschen gehört, die mit Verbindlichkeiten im Gepäck eine Reise nicht genießen können, der braucht diesen Weg in der Regel nicht einschlagen. Grundsätzlich bietet der Urlaubskredit jedoch Möglichkeiten, die sich vielleicht später nicht mehr auftun. So steht vielleicht ein besonders günstiger Flug zur Verfügung, es sollen Verwandte zu einem bestimmten Anlass besucht oder eine Bildungsreise mit den Kindern gemacht werden. Nicht jeder Urlaub kann auf die ferne Zukunft verschoben werden.

Oft ist es eine Frage des richtigen Zeitpunkts. So bieten sich im Leben nicht oft Zeiten an, in denen sich eine mehrmonatige Reise durchsetzen lässt. Wer jedoch gerade die Schule beendet hat und eine Ausbildung oder ein Studium erst in ein paar Monaten aufnimmt, der kann die Zeit für eine Reise nutzen. Eine Pro- und Contra-Liste kann dabei helfen, eine Antwort auf die Frage zu finden, ob die Aufnahme für einen Urlaubskredit für eine Reise sinnvoll ist.

Kredithöhe und Laufzeit für den Reise-Kredit auswählen

Bei der Suche nach einem Reise-Kredit gilt immer: Es sollte nur der Betrag aufgenommen werden, den man sich auch leisten kann. Daher ist eine Haushaltsrechnung, gerade für Beträge im vierstelligen Bereich, durchaus sinnvoll. Diese beinhaltet alle monatlichen Einnahmen und Ausgaben. Nach dem Abzug der Lebenserhaltungskosten bleibt ein Betrag für die Rate des Kredites als Rest stehen. Auf dieser Basis kann die Laufzeit und auch die Kredithöhe ausgewählt werden. Anhand dieses Wertes kann dann ein Urlaubskredit-Vergleich in Anspruch genommen werden. Wer seinen gewünschten Kreditbetrag kennt, der kann mit diesem die verschiedenen Anbieter vergleichen. Bei ratgeber.reise gibt es detaillierte Informationen zu den einzelnen Reisekredit-Anbietern mit Bewertungen.

Reise-Kredit bei knapper Kasse
Auch für Urlaubsreisen gewähren die Banken gerne Kredite

Bei der Kalkulation der möglichen Rate sollte nicht zu knapp gerechnet werden. Abstriche beim Urlaub zu machen ist jedoch auch nicht empfehlenswert. Gerade dann, wenn es eine weite Reise über einen längeren Zeitraum sein soll, ist es wichtig, ausreichend liquide Mittel zu haben, um auch auf unvorhergesehen Geschehnisse reagieren zu können.

Wichtig: Bereits bestehende Kredite sollten in die Berechnung immer mit einbezogen werden. Auch bei einem Reise-Kredit kann die Bonität eine große Rolle spielen. Je realistischer die Kalkulationen, desto wahrscheinlicher ist auch die Zusage für den Kredit.

Unterschiede bei einem Reise-Kredit

Es gibt verschiede Varianten bei einem Reise-Kredit, die in Anspruch genommen werden können. Der Klassiker ist der Ratenkredit bei einer Bank oder einer Sparkasse. Der Urlaubskredit wird hier in Form von einem normalen Verbraucherkredit angeboten. Die Zinsen sind variabel und werden durch das Kreditinstitut festgelegt, daher ist ein Vergleich der einzelnen Urlaubskredite lohnenswert. Teilweise werden Urlaubskredite auch ohne SCHUFA-Abfrage angeboten.

Eine weitere Variante ist der Urlaubskredit direkt beim Reiseveranstalter. Einige Reiseveranstalter bieten ihren Kunden die Möglichkeit, den Urlaub auf Raten zu bezahlen. Das Angebot klingt erst einmal verlockend, hier gibt es jedoch keine Vergleichsmöglichkeiten. Nicht selten sind die Zinsen deutlich höher als bei einem Reise-Kredit von der Bank. Daher ist es wichtig, das Angebot genau zu überprüfen, sich über die Zinsen und Gebühren zu informieren und dann eine Entscheidung zu treffen.

Urlaubsgeld
Viele Kreditanbieter erlauben die Reisekasse aufzubessern

Die dritte Variante, die nicht als ein klassischer Reise-Kredit angesehen werden kann, sind Kreditkarten, die speziell auf die Bedürfnisse von Reisenden zugeschnitten sind. Diese bieten oft integrierte Versicherungen sowie die Möglichkeit an, die genutzten Beträge in Raten zu begleichen. Allerdings sind die Zinsen bei einer Ratenrückzahlung bei Kreditkarten nicht zu unterschätzen. Auch hier sollte abgewogen werden, ob ein klassischer Ratenkredit nicht die bessere Wahl ist.

Der Weg zum Reise-Kredit

Ist die Entscheidung für den Reise-Kredit gefallen, dann geht es an die Suche nach dem passenden Anbieter. Bei einem Kreditvergleich besteht die Möglichkeit, die verschiedenen Anbieter nicht nur in Bezug auf die Zinsen, sondern auf die Konditionen insgesamt miteinander zu vergleichen. Das reicht von den Zinsen über die Gebühren bis hin zu vorzeitigen Rückzahlungen. Die Sondertilgung muss dem Kunden eingeräumt werden, dies ist gesetzlich seit 2010 so festgehalten und gilt für Ratenkredite. Allerdings ist es möglich, dass ein Anbieter die Sondertilgung nicht in voller Höhe gestattet. Dies sind Aspekte, die bei einem Vergleich von einem Reise-Kredit mit einbezogen werden sollten.

Wer einen Anbieter gefunden hat, der kann nun den Antrag für den Reise-Kredit stellen. Einige Banken und Kreditgeber stellen insbesondere den Urlaubskredit auch kurzfristig zur Verfügung. Ist die Reise also eine spontane Idee, dann kann dies natürlich sehr hilfreich sein. Normalerweise wird innerhalb von einer kurzen Zeit auch online über die Kreditzusage entschieden. Zudem gibt es inzwischen nicht mehr nur das PostIdent-Verfahren, sondern auch VideoIdent, was eine noch schnellere Legitimierung möglich macht. Dies wird jedoch nicht von allen Kreditgebern angeboten.

Nach der Antragszustimmung durch den Kreditgeber erfolgt die Auszahlung meist innerhalb von wenigen Tagen. Die Beantragung von einem Reise-Kredit ist schnell erledigt. Wenn alle Unterlagen vorhanden sind und die Bonität passt, haben Kunden also innerhalb einer kurzen Zeit das Geld auf dem Konto und können die Reisebuchung vornehmen.

Reisekredit Bewertung
Die Einschätzung der verfügbaren Reisekredite erfolgt transparent und übersichtlich

So bewertet ratgeber.reise

Bei der Suche nach einem Anbieter für einen Reise-Kredit ist eine fundierte Bewertung im Vergleich natürlich besonders hilfreich. Ratgeber.reise hat verschiedene Anbieter unter die Lupe genommen und nach festen Kriterien bewertet. Neben den Anbietern für Urlaubskredite, wurden auch spezielle Kreditkarten für Reisende geprüft. Die Kriterien für die Bewertung von einem Reise-Kredit bei ratgeber.reise sind:

  1. Die Voraussetzungen für einen Urlaubskredit

Welche Voraussetzungen ruft der potentielle Kreditgeber für einen Reise-Kredit auf? Die meisten Anbieter haben ähnliche Voraussetzungen. So dürfen die Kredite nur von volljährigen Kunden beantragt werden. Auch der Hauptwohnsitz in Deutschland sowie eine Festanstellung gehören ebenfalls zu den häufigen Voraussetzungen. Allerdings gibt es hier teilweise auch Unterschiede. Während der eine Kreditgeber eine sehr gute Bonität fordert, gibt es auch Anbieter, die Kredite ohne SCHUFA-Prüfung anbieten.

  1. Die Kosten und die Kredithöhe

Ein weiteres Kriterium sind die mögliche Kredithöhe sowie die Kosten, die für den Urlaubskredit anfallen. Die Kredithöhe ist für den Antragsteller besonders wichtig. Sowohl Kleinkredite als auch Kredite in fünfstelliger Höhe können für eine Reise benötigt werden. Je größer die Bandbreite an Kredithöhe bei einem Anbieter ist, desto mehr Flexibilität wird für den Kreditnehmer geboten. Manchmal reichen jedoch auch geringe Beträge schon aus, um den Urlaub möglich zu machen. Allerdings ist es nicht immer einfach, Kleinkredite zu finden. Der Vergleich von ratgeber.reise enthält alle wichtigen Informationen zu der Kredithöhe.

Die Kosten fließen ebenfalls in die Bewertung ein. Eine große Rolle spielen dabei natürlich die Zinsen. Ein guter Zinsvergleich kann bares Geld sparen. Zusätzlich zu den Zinsen werden auch mögliche Gebühren sowie Kosten für die Versicherungen mit einbezogen.

  1. Die Beantragung

Nicht immer geht einem Urlaub eine lange Planung voraus. Manchmal soll die Reise auch spontan starten. Wenn dann das Geld fehlt, ist es besonders ärgerlich. Daher sind die Beantragung von einem Kredit sowie die Geschwindigkeit der Auszahlung wichtig. Interessant ist für die Bewertung beispielsweise, welche Unterlagen benötigt werden und wie die Beantragung durchgeführt werden kann. Viele Anbieter ermöglichen die Antragstellung heute schon über das Internet. Teilweise werden sogar die Kreditentscheidungen schnell bekannt gegeben. Diese Entscheidung basiert immer auf den Angaben des Antragstellers und kann widerrufen werden, wenn diese nicht korrekt sind. Je leichter die Beantragung und je schneller die Zusage durch den Kreditgeber, desto besser ist es bei einem Urlaubskredit.

  1. Der Support des Anbieters

Auch wenn die Antragsformulare normalerweise gut durch die Beantragung von einem Reise-Kredit führen, kann es natürlich dennoch sein, dass Fragen aufkommen. Dies gilt auch für die Rückzahlungszeit. Damit Fragen schnell und effektiv geklärt werden können, braucht es einen gut erreichbaren Support. Daher fließt dieser Punkt mit in die Bewertung der Anbieter ein. Ratgeber.reise legt großen Wert darauf, gut ersichtliche Kontaktdaten bei den Kreditgebern vorzufinden und auf einen kundenfreundlichen Support zurückgreifen zu können.

  1. Die Handhabung der Plattform

Der letzte Punkt bei der Bewertung der Reise-Kredite ist die Handhabung der Plattform. Bei der Suche nach einem Reise-Kredit im Internet gibt es viele Anbieter. Wer sich hier schnell informieren möchte, der braucht ein übersichtliches Portal. Die Plattform sollte alle notwendigen Informationen enthalten, dabei jedoch auf zusätzliche und unnötige Werbung verzichten. Im Idealfall ist die Plattform so aufgebaut, dass potentielle Kunden mit einem Klick alle Informationen erhalten, die sie sich wünschen. Kosten und Konditionen sollten transparent ersichtlich sein! Sind zusätzlich noch die Voraussetzungen für die Kreditbeantragung erkennbar, ist dies ein weiterer Pluspunkt. Daher wird die Plattform der Anbieter von ratgeber.reise genau überprüft.

Reisekredit Anbieter in der Bewertung

Kreditkarten zur Reisefinanzierung

Auch Kreditkarten mit besonderen Features für Reisende werden von ratgeber.reise bewertet. Hier haben wir die Kriterien im Vergleich zum Reise-Kredit angepasst.

Kreditkarte für Reisebuchung
Mit der richtigen Kreditkarte sind Urlaubsbuchung und Aufenthalt eine entspannte Angelegenheit

Kosten und Rahmen für die Kreditkarte

Der Rahmen bei einer Kreditkarte besagt, wie hoch der höchste Betrag ist, der innerhalb von einem bestimmten Zeitraum in Anspruch genommen werden kann. Gerade dann, wenn die Karte vornehmlich für Reisen eingesetzt werden soll, ist es hier von Vorteil, einen höheren Rahmen zu haben oder diesen aufstocken zu können. Dazu kommt bei der Bewertung der Blick auf die Kosten, die anfallen. Diese beziehen sich auf die Jahresgebühr für die Kreditkarte sowie auf zusätzliche Gebühren, die anfallen können, wenn mit der Kreditkarte im Ausland bezahlt oder auch Geld abgehoben wird. Hier gibt es deutliche Unterschiede bei den einzelnen Anbietern, sodass sich der Vergleich lohnt.

Vorteile für Reisende

Wer speziell nach einer Kreditkarte für Reisen sucht, der lenkt den Blick natürlich auch auf die Vorteile, die durch diese geboten werden. Mögliche Vorteile sind zusätzliche Versicherungen, die schon integriert sind. Oft handelt es sich dabei um Reiserücktrittsversicherungen oder auch Auslandskrankenversicherungen. Weitere Vorteile können möglicherweise Flugmeilen oder andere Punkte-Programme sein. Bei der Zahlung mit der Kreditkarte werden die Punkte gesammelt und können dann umgewandelt werden – beispielsweise in Bargeld oder in Flugmeilen.

Voraussetzungen für den Erhalt

Auch bei der Kreditkarte gibt es natürlich Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, damit der Antragsteller sie ausgestellt bekommt. Kreditkarten, die nicht auf Guthabenbasis geführt werden, werden erst ab der Volljährigkeit ausgestellt. Auch hier spielt die Bonität eine Rolle, da der Herausgeber dem Nutzer einen Kredit gewährt und sich darauf verlässt, dass dieser wieder beglichen wird. Je nach Rahmenhöhe können die Voraussetzungen unterschiedlich sein.

Kontaktmöglichkeiten zum Anbieter

Die Kontaktmöglichkeiten zum Anbieter sind bei Kreditkarten ganz besonders wichtig. Wenn es zum Verlust der Karte im Ausland kommt, dann muss schnellstmöglich ein Kontakt hergestellt werden können. Dies gilt nicht nur für die Sperrung der Karte. Auch die Zusendung einer Ersatzkarte muss schnell erfolgen können. Das ist besonders wichtig, damit Kunden im Ausland nicht ohne Geld dastehen. Daher sollte ein Kontakt rund um die Uhr zur Verfügung gestellt werden und zwar im Idealfall telefonisch und ohne hohe Kosten. Die Anrufe aus dem Ausland können sonst ins Geld gehen. Zudem sollte der Kundenservice auf Deutsch angeboten werden.

Flexibilität

Der letzte Punkt bei der Bewertung durch ratgeber.reise ist die Flexibilität. Diese bezieht sich vor allem auf die Rückzahlung, aber auch auf die Möglichkeit, den Rahmen durch eigenes Guthaben zu erhöhen. Gerade auf längeren Reisen ist es wichtig, flexibel bei der Liquidität zu sein. Eine schnelle Aufladung der Kreditkarte durch eigenes Guthaben über Telefon oder das Online-Banking ist eine große Hilfe. Interessant ist ein Blick auf die Rückzahlungsmodalitäten. Ist bei der Kreditkarte nur die monatliche Rückzahlung möglich, oder kann der Betrag auch in Raten abgetragen werden? Diese Punkte haben einen Einfluss auf die Bewertung.

Kreditkarten Anbieter für den Urlaub

Fazit

Die objektive Bewertung der Angebote für einen Reise-Kredit kann Ihnen dabei helfen, sich einen Überblick über die Anbieter zu verschaffen und innerhalb kurzer Zeit einen Vergleich durchzuführen. Die Finanzierung des Urlaubs ist gerade bei höheren Beträgen eine wichtige Entscheidung. Daher steht Ihnen ratgeber.reise hier zur Seite. Informieren Sie sich online über die Konditionen und erhalten Sie durch fundierte Bewertungen eine Auswahl an sehr guten Anbietern, die für einen Urlaubskredit für Sie in Frage kommen können.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz